Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf
Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf

CSU Vorstand schlägt einstimmig Günther Müller als Bürgermeisterkandidat vor.

Günther Müller (40)

Kommunalwahl 2014

 

CSU Vorstand schlägt Günther Müller (40) als Bürgermeisterkandidat vor.

 

In der CSU Vorstandssitzung vom 4. Oktober 2013 stimmte der Vorstand einstimmig dafür, mit Herrn Günther Müller in die Kommunalwahl am 16. März 2014 zu gehen.

Jürgen Fleischmann, Horst Helmer, Ferdinand Geißelbrecht, Günther Müller, Hans Steinbach, Christine Waber und Maximilian Goss bei der Vorstandssitzung

Die Vorstandschaft der CSU Ammerndorf traf sich am 4. Oktober zur außerordentlichen Sitzung beim Vorsitzenden Ferdinand Geißelbrecht. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Beschlussfassung über den Bürgermeisterkandidaten der CSU Ammerndorf für die Kommunalwahl im März 2014.

 

Fraktionssprecher Christian Dorn informierte die CSU Vorstandschaft über die mit ihm und dem Vorsitzenden Ferdinand Geißelbrecht bereits seit einiger Zeit geführten intensiven und sehr konstruktiven Gespräche mit Günther Müller. Von Anfang an zeigte Günther Müller großes Interesse sich für seine Heimatgemeinde auch in dieser Position einzusetzen. Der 2. Vorstand des TSV Ammerndorf ist seit Jahren bereits im Vereins- und Dorfleben seiner
Heimatgemeinde integriert und hat sich in vielen Bereichen eingebracht. Schon seit 25 Jahren arbeitet er für den Daimler Konzern – die letzten 10 Jahre nun als 

Kraftfahrzeugtechniker-Meister für die Marke smart bei der Daimler AG Mercedes-Benz Niederlassung Nürnberg.

 

Gemeindepolitik ist dem parteilosen Müller nicht fremd. Sein Vater Erwin sitzt bereits seit 1996 für die Freien Wähler im Ammerndorfer Gemeinderat. Die Entscheidung seines Sohnes für die Liste der CSU Ammerndorf zu kandidieren respektiert er.

 

"Mit Günther Müller kann die CSU Ammerndorf einen kompetenten Kandidaten präsentieren, der parteiübergreifend die Zukunft Ammerndorfs zum Wohle seiner Bürgerinnen und Bürger gestalten kann" ist sich Fraktionssprecher Christian Dorn sicher.

Zahlreiche Projekte und Baustellen sind seit geraumer Zeit offen und sind abzuschließen. Das wohl wichtigste und dringendste Projekt hat der Kandidat sozusagen direkt vor der Haustüre. Der Umbau der alten TSV Turnhalle ist für Ihn einer der ersten Punkte die abgearbeitet werden müssen. Das bekannt werden von Kostensteigerungen, welche durch Umplanungen
entstehen, sind für Müller Anlass die Sache noch einmal neu zu Überdenken. "Wieso an einer möglichen Fehlentscheidung festhalten, wenn man merkt dass es andere Lösungen geben könnte" so sein Ansatz. Weiterhin stehen wichtige Weichenstellungen für die Gestaltung des Ortskernes an. Hier will er anpacken um den Ortskern wieder zu einem lebendigen Ort mit hoher Begegnungsqualität zu machen, an dem sich die Generationen wohl fühlen. Damit werden auch die ortsansässigen Einzelhändler profitieren meint Müller. Die Nahversorgung ist vor allem für viele ältere Bürgerinnen und Bürger ein wichtiges Anliegen.

 

Die Einbindung und Verbindung der Gemeinde mit den Vereinen und deren vielseitigen Kompetenzen, sowie die perspektivische Entwicklung mit Augenmaß und Weitblick sieht Müller als Schwerpunkte und Herausforderung.

 

Der Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern für die Weiterentwicklung und den Erhalt der Wohn- und Lebensqualität unter Berücksichtigung der Problematik des demographischen Wandels liegt ihm besonders am Herzen.

 

Einstimmig votierte der CSU Vorstand für den 40 jährigen Familienvater von 2 Kindern. Der designierte Kandidat wird in einer stattfindenden Nominierungsversammlung vom CSU Ortsverband noch offiziell nominiert.

 

Ihre CSU Ammerndorf

Bilder von der Vorstandssitzung am 4. Oktober 2013

WetterOnline
Das Wetter für
Ammerndorf
mehr auf wetteronline.de
Wetterwerte aus Ammerndorf - zur Ammerndorfer Messtation mit umfangreichen Statistiken und Grafiken - klickt mal rein.

Aktuelles

Antrag zur Städtebauförderung und Dorfgestaltung
Dorfgestaltung und Städtebauförderung Au[...]
PDF-Dokument [1.5 MB]
Anträge zur Sitzung vom September 2015
Anträge zur Sitzung am 28.09.2015.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Rückblick

Telefon: 09127 1749

E-Mail: info@csu-ammerndorf.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

CSU Halbzeitheft 2017
Eine Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode 2014-2010 im Gemeindrat Ammerndorf
CSU_Jahresheft_Halbzeit_2017.pdf
PDF-Dokument [7.3 MB]