Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf
Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf

Sitzung des Ammerndorfer Gemeinderates vom 15.09.2014

Der Umbau der Trunhalle ist im Gange. Abbruch des hinteren Giebels. Dort soll die Bühne entstehen.

Nach der Genehmigung der Niederschrift der Sitzung vom August behandelte der Gemeindrat im TOP 3 das Angebot für die Tragwerksplanung der Turnhalle.

Das beauftragte Planungsbüro Ulrich wird das Angebot für die Tragwerksplanung über 23.000 Euro noch prüfen. Weiterhin wurde das bisherige Planungshonorar für das Büro Ulrich auf knapp 80.000 Euro nach Anpassungen der Planung zur Kenntnis gegeben.

Zu beschließen war noch ein Angebot des Architekturbüros Ulrich für die Außenanlagen. Der Gemeinderat diskutierte diesen Punkt und stimmte dann Einstimmig für das Angebot. Der Gemeinderat war der Auffassung, dass durch eine Vergabe der Planung alle Aspekte zur Gestaltung der Außenflächen und zur Beleuchtung des Gebäudes umfänglich betrachtet werden. Die Ausführung könne dann ggf. auch in Teilbereichen selbst durchgeführt werden.

Im TOP 4 diskutierte der GR die mögliche Ausweisung von "Mischgebieten" die sowohl die Möglichkeit von Gewerbe und Wohnen vereinen. Der Ausweis im neuen Gewerbegebiet am Baumgarten käme da aufgrund der Straßennähe nicht in Betracht. Im Dorfgebiet wären sogar einige Gebäude vorhanden, die die Möglichkeit von Wohnen und Arbeiten ermöglichen würden.

Die Diskussion endete ohne Beschlussfassung.

TOP 5 Nightliner - Im Landkreis wird derzeit überlegt die Nightliner Linien im Landkreis neu zu Konzepieren. Ziel sollte sein, dass möglichst alle Städte und Gemeinden im Landkreis einbezogen werden. Die ungedeckten Kosten werden derzeit zu 50% vom Landkreis und zu 50% der jeweiligen Gemeinden getragen. Da Ammerndorf bereits von einer Nightliner-Linie angefahren wird sieht der Gemeinderat derzeit keinen weiteren Bedarf. Die vorhandene Linie soll aufrecht erhalten werden.

Im TOP 6 wurde dem Gemeinderat das Schreiben des Straßenverkehrsamt im Landratsamt Fürth zur Kenntnis gegeben. Der Gemeinderat hatte wie berichtet gefordert, dass in Höhe der Radwegüberquerung in Richtung Vincenzennbronn ein Tempolimit auf 70 km/h errichtet werden sollte. Aufgrund eines Verkehrsunfalls eines jugendlichen Radfahrers wurde der bereits schon einmal formulierte Antrag noch einmal gestellt. Der Antrag wurde wie folgt abgelehnt: Mit Schreiben vom 11.4.2014 teilten wir der Gemeinde Ammerndorf mit, dass eine Verlängerung der bestehenden 70 km/h Beschränkung un die Aufstellung von Gefahrzeichen an der St. 2245 in Höhe der Radwegquerung nach den gesetzlichen Vorschriften nicht möglich ist. Weitere Ausfürhungen zur Ablehnung wurden dem GR vorgelegt. Der GR zeigte sich enttäuscht und verärgert über den erneuten Ablehnungsbescheid. "Es müsse wohl erst einen richtig schweren Unfall geben bevor was gemacht wird" meinte GR Hans Steinbach.

Es wurde vorgeschlagen, dass in Höhe der Querung einmal die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge gemessen werden um die tatsächlichen gefahrenen Geschwindigkeiten festzustellen. Es werde wohl deutlich schneller als die erlaubten 100 gefahren so einige aus dem Gremium.

Im TOP 7 behandelte der GR den Antrag des TSV zur Nutzung des "Lenz Saales". Aufgrund der Erweiterung des sportlichen Angebotes kam es zu Engpässen bei der Belegung der Sporthalle am Sportplatz. Nach intensiver Prüfung und einer Besichtigung zusammen mit den Vorständen des TSV Herrn Ralf Steiner und Günther Müller mit dem Bürgermeister Alexander Fritz, wäre der Saal als Ausweichraum möglich. Es solle dort über die Wintermonate für die Trundamen das Angebot Aerobic stattfinden.

Der Gemeinderat stimmte mit 10:1 der Nutzung unter dem Vorbehalt zu, dass das Landratsamt aus brandschutztechnischer Sicht zustimmt. Die Verwaltung wurde ermächtigt, bis zu einem Betrag von 2.000 Euro die notwendigen Nachbesserungen wie z.B. Instandsetzung der Toiletten vorzunehmen. Mit den Mietern sollen entsprechende Gespräche geführt werden. 

Aktuell läuft das Angebot des TSV bereits. Gemeindevertreter und Vertreter des TSV waren vor Ort und haben sich die mögliche Lärmentwicklung angehört. Die Vertreter und auch die Mieter waren sich einig, dass das Sportangebot im Saal stattfinden kann.

 

Es folgte noch ein nichtöffentlicher Teil.

 

Bis zum nächsten Bericht

Ihre CSU Fraktion

WetterOnline
Das Wetter für
Ammerndorf
mehr auf wetteronline.de
Wetterwerte aus Ammerndorf - zur Ammerndorfer Messtation mit umfangreichen Statistiken und Grafiken - klickt mal rein.

Aktuelles

Antrag zur Städtebauförderung und Dorfgestaltung
Dorfgestaltung und Städtebauförderung Au[...]
PDF-Dokument [1.5 MB]
Anträge zur Sitzung vom September 2015
Anträge zur Sitzung am 28.09.2015.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Rückblick

Telefon: 09127 1749

E-Mail: info@csu-ammerndorf.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

CSU Halbzeitheft 2017
Eine Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode 2014-2010 im Gemeindrat Ammerndorf
CSU_Jahresheft_Halbzeit_2017.pdf
PDF-Dokument [7.3 MB]