Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf
Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf

Wir wünschen ein gesundes neues Jahr 2016! Los geht's ...

TOP 1 war in gewohnter Manier die Genehmigung der Niederschrift der öffentlichen Sitzung vom 21.12.2015. Diese wurde einstimmig erteilt.

TOP 2: Baugesuche gab es in dieser Sitzung keine.

TOP 3: Vorstellung der Gebührenkalkulation durch WRS Kommunalberatung GmbH und Änderungssatzungen: Der Geschäftsführer Herr Schramm aus Bamberg war deshalb im Gemeinderat zu Gast und stellte seine Berechnung vor.

 

Hierzu erstmal einige Informationen:

- Eine solche Gebührenkalkulation ist spätestens alle 4 Jahre Pflicht. Sie stand nun wieder an.

- Eine "Zählergebühr" gibt es nicht mehr! Es ist allgemein von 'Grundgebühr' die Rede, da diese pro Zähler gilt.

- Die Fixkosten der Wasserversorgung können bis zu 50% durch Umlage getragen werden. In Ammerndorf befinden wir uns gerademal bei etwa 20%.

Andere Landkreisgemeinden erheben bereits seit Jahren höhere Grundgebühren und haben im Vergleich dadurch niedrigere Preise für Wasser und Abwasser. Weiterhin spielt lt. Berater Schramm auch mit hinein, wie gut das Leitungsnetz in Schuss ist und ob Investitionsrückstände da sind. Ammerndorf kann hier durchaus ein gutes Leitungsnetz vorweisen.

 

Bei den Kalkulationen der Kosten wurden folgende Untereckungen aufgezeigt:

Abwasser: 0,26 Euro pro Kubikmeter

Wasser: 0,12 Euro pro Kubikmeter

 

Es wurde also folgende Beschlüsse mit mehrheitlicher Zustimmung gefasst:

1. Die Grundgebühr pro Zähler wird von 36,- EUR auf 48,- EUR pro Jahr erhöht.

2. Abwasser: Die Abwassergebühr erhöht sich somit um 0,18 EUR auf 2,76 EUR pro m³.

3. Wasser: Die Wassergebühr erhöht sich um 0,04 EUR auf 2,49 EUR pro m³.

 

Die neuen Gebühren können erst nach öffentlicher Bekanntmachung in Kraft treten, weshalb die höheren Gebühren erst ab dem 01.04. gelten. Eine Zwischenablesung der Wasserzähler ist deshalb in 2016 notwendig!

TOP 4: Haushalt 2016

 

In der ersten Sitzung des Jahres wurde der Haushaltsentwurf 2016 vom geschäftsleitenden Beamten Herrn Udo Schobert vorgestellt.

Der Verwaltungshaushalt, der die laufenden Kosten der Gemeinde beinhaltet, hat ein Gesamtvolumen im vorgelegten Entwurf von 3.034.450,- EUR.

Es wurden in den Plan die notwendigen Aufwendungen für Verwaltung, Sozialaufgaben (wie z.B. Kindergärten, Schulkindbetreuung), Brandschutz, Bauhof und Unterhalt der Grünflächen sowie Schulen eingearbeitet.

 

Auch die Kreisumlage in Höhe von knapp 820.000 EUR macht einen erheblichen Posten des Gemeindehaushalt aus. Gegenüber 2015 ist dies eine Steigerung um knapp 250.000 EUR.

 

Nachstehend die wichtigsten Eckdaten der Einnanmequellen der Gemeinde:

Auszug aus dem Haushaltsentwurf der Gemeinde.

Der Vermögenshaushalt, der die Investitionsausgaben der Gemeinde umfasst, schließt im Entwurf derzeit bei den Einnahmen mit 737.700 EUR und bei den Ausgaben mit 1.561.450 EUR ab. Es besteht eine Lücke von 823.450 EUR, die durch eine Entnahme der Rücklage in Höhe von 200.000 EUR auf 623.750 EUR gemindert werden kann. Zum Ausgleich wäre eine Kreditaufnahme in dieser Höhe notwendig.

Hier sind in 2016 vor allem die Ausgaben für den weiteren Ausbau der alten TSV Turnhalle zum Bügerhaus in Höhe von 810.000 EUR enthalten.

 

Der Haupt- und Finanzausschuss des Gemeinderates wird sich in einer Ausschusssitzung am 1. Februar noch einmal intensiv mit dem Haushaltsentwurf befassen und mögliche Einsparungen untersuchen. Im Februar soll dann der Gemeinderat den Haushalt 2016 verabschieden.

 

Wir werden dann entsprechende Eckpunkte hier noch einmal darstellen. Schauen Sie doch wieder vorbei.

 

Ihre CSU-Fraktion im Gemeinderat

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Ammerndorf
mehr auf wetteronline.de
Wetterwerte aus Ammerndorf - zur Ammerndorfer Messtation mit umfangreichen Statistiken und Grafiken - klickt mal rein.

Aktuelles

Antrag zur Städtebauförderung und Dorfgestaltung
Dorfgestaltung und Städtebauförderung Au[...]
PDF-Dokument [1.5 MB]
Anträge zur Sitzung vom September 2015
Anträge zur Sitzung am 28.09.2015.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Rückblick

Telefon: 09127 1749

E-Mail: info@csu-ammerndorf.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

 

Datenschutzhinweise

CSU Halbzeitheft 2017
Eine Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode 2014-2010 im Gemeindrat Ammerndorf
CSU_Jahresheft_Halbzeit_2017.pdf
PDF-Dokument [7.3 MB]