Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf
Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf

Gemeinderatssitzung vom 21.03.2016

TOP 1: Genehmigung der Niederschrift der öffentlichen Sitzung vom 15.02.2016.

Dem Protokoll der letzten Sitzung wurde einheitlich zugestimmt.

TOP 2: Baugesuche

 

Einmal ging es um einen Dachumbau mit Dachgauben, welcher bereits im Gemeinderat besprochen wurde. Es wurde festgestellt, dass die Dachneigung aus der Zeichnung heraus nicht exakt bestimmt werden kann. Dort sind etwa 32° messbar, Dacherker aber erst bei Dachneigungen ab 35° zulässig sind.

Sollte die Dachneigung tatsächlich nur 32° haben, beschloss der Gemeinderat die Abweichung zu erlauben. Es kann aber auch nur eine Ungenauigkeit der Zeichnung sein, was zur Zeit geprüft wird.

 

Der zweite Teil der Baugesuche beinhaltete die Tektur des Neubaus am Moosrangen. Dem Gemeinderat wurden einige Änderungen zur Kenntnis gegeben, die aber keinerlei Befreiung bedürfen.

 

- Gebäude um 40 cm tiefer gesetzt

- dadurch zusätzlicher Kniestock von 30 cm möglich

- Einbau einer Dachloggia im Westen

- Änderung Grundriss DG, Änderung Lage Dachflächenfenster, Verbreiterung der Dachgaube Ostseite

- Eckpfeiler im EG und OG an der Südwestseite im Wohnbereich aufgrund von Statikk

- Änderung der Außenanlagen durch Tiefersetzen des Gebäudes: Stützmauern zu den Nachbargrundstücken

 

 

Ebenfalls zur Kenntnis nahm das Ortsgremium das Vorhaben eines Grundstückseigentümers am Moosrangen, den Bau eines Wohnhauses mit Garage in Angriff zu nehmen. Bisher entspricht alles den Vorgaben des Bebauungsplanes.

 

 

TOP 3: Sanierung Bürgerhaus - es geht voran!

 

Folgend werden Ihnen die neuesten Vergaben von Arbeiten eröffnet. Es handelt sich hierbei um Tischlerarbeiten sämtlicher Türen sowie diesbezüglich Metallbauarbeiten, Malerarbeiten, Sänitärtrennwände, Fliesenarbeiten, Bodenbelagsarbeiten und nochmals Metallbauarbeiten für die Geländer an Treppen.

 

Der folgenden Grafik können Sie entnehmen, welche Firma das wirtschaftlichste Angebot abgab und somit ausgewählt wurde, die Kosten der Arbeiten und in welcher Höhe die Kosten im Vornherein angesetzt wurden. Grün markierte Zahlen bedeuten dabei eine EInsparung, rot markierte dagegen, dass wir über den geplanten Kosten liegen.

Alle Beschlüsse erfolgten einstimmig.

 

Demnächst steht die Ausschreibung für den Hallenboden an, dieser soll dann im April vergeben werden.

Vor kurzem wurde der Estrich fertig gemacht, derzeit sind Entfeuchtungsgeräte aktiv.

 

Bezüglich der Farbauswahl innen & außen soll der Bauausschuss zusammenkommen. Momentan sind Bistro und nördlicher Anbau hellgrau, das Hauptgebäude in rötlichem Braun geplant.

TOP 4: Genehmigung des Jahresabschlusses 2014 der Gemeindewerke Ammerndorf

 

Aufgrund niedriger Investitionen konnten Gewinne in Höhe von ca. 81.000 EUR (2013: 80.000 EUR) erwirtschaftet werden. Diese werden den Rücklagen zugeführt. Beschluss dafür erfolgte einstimmig.

 

 

TOP 5: Beschlussfassung Wirtschaftsplan 2016 der Gemeindewerke Ammerndorf

 

Wie bereits berichtet werden aufgrund weniger Investitionen die Ausgaben von den Einnahmen gedeckt. Daher ist 2016 keine Darlehensaufnahme nötig.

 

TOP 6:  Beschlussfassung Haushalt 2016

 

Die Gemeinde Ammerndorf ist mit einer Neuverschuldung von etwa 647.000 EUR belastet. Dabei ist aber anzumerken, dass 500.000 EUR noch aus dem Darlehen stammen, das bereits 2014 aufgenommen wurde (1 Mio. €).

Die SPD-Fraktion beklagte, dass sie ein Defizit von 100.000 EUR bzgl. des Kindergartens nicht bewilligen wollen. Es wurde kein Lösungsvorschlag unterbreitet. Deswegen wurde der Haushalt mit drei Gegenstimmen beschlossen. Einstimmig erfolgte der Beschluss über die Fortschreibung des FInanzplanes bis 2019 und der Stellenplan.

Bzgl. des Kindergartens merkte Herr Schobert an, dass ein noch wegfallendes Gehalt noch nicht einberechnet wurde und evtl. der Betreuungsschlüssel angehoben werden könnte, wobei der Qualitätsschlüssel nicht vernachlässigt werden sollte. Die Entscheidungen sind im Verhältnis der Möglichkeiten zu treffen und werden dem Gemeinderat sicherlich noch begegnen.

TOP 7: Allgemeine Informationen

 

Georg Schierle brachte an, die Partnerschaft mit der schweizer Gemeinde Dulliken nicht einschlafen zu lassen. Es soll wieder einmal ein Ausflug angeboten werden.

Es wurde beraten, dass sich der alte Ausschuss, der unter dem verstorbenen Knut Ermer gut funktionierte, treffe und den Gemeinderat zur nächsten Sitzung über weitere Schritte informiert.

Unsere Fraktionskollegin Alexandra Wening bekundete ihr Interesse und wird ebenfalls zur Ausschusssitzung eingeladen, da sie bereit wäre, die Planungen in die Hand zu nehmen.

Wir sind gespannt, wie es weiter geht!

 

Nun wünschen wir Ihnen schöne Ostern und ein paar frühlingshafte Feiertage. Ihre CSU Fraktion

WetterOnline
Das Wetter für
Ammerndorf
mehr auf wetteronline.de
Wetterwerte aus Ammerndorf - zur Ammerndorfer Messtation mit umfangreichen Statistiken und Grafiken - klickt mal rein.

Aktuelles

Antrag zur Städtebauförderung und Dorfgestaltung
Dorfgestaltung und Städtebauförderung Au[...]
PDF-Dokument [1.5 MB]
Anträge zur Sitzung vom September 2015
Anträge zur Sitzung am 28.09.2015.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Rückblick

Telefon: 09127 1749

E-Mail: info@csu-ammerndorf.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

 

Datenschutzhinweise

CSU Halbzeitheft 2017
Eine Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode 2014-2010 im Gemeindrat Ammerndorf
CSU_Jahresheft_Halbzeit_2017.pdf
PDF-Dokument [7.3 MB]