Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf
Herzlich willkommen bei der CSU Ammerndorf

Gemeinderatsitzung am 18.06.2018

Die Gemeinderatsitzung fand am 18.06.2018 um 19:30Uhr im Bürgerhaus Ammerndorf (Cadolzburger Str. 9) statt.

Es fehlten Entschuldigt die GR Wening, Fischer und List.

Nach der Genehmigung der Niederschrift wurde die Bauvoranfrage für ein Doppelhaus im Bebauungsplan Moosrangen II einstimmig genehmigt. 
Bei drei Bauvorhaben in den Nachbargemeinden – hierzu wird der Gemeinderat Ammerndorf angehört – wurden keine Bedenken geltend gemacht. GR Dorn regte an, dass jedoch zumindest ein Hinweis auf ausreichende Regenrückhaltung bei neuen bzw. überarbeiteten Baugebieten mit aufgenommen werden sollte. Die starken Überflutungen nach Starkregen und Gewittern haben gezeigt, dass hier jede Gemeinde darauf achten sollte. Im Einzelnen betrafen die Punkte der Anhörung die Ortschaften Vogtsreichenbach, Großhabersdorf und Rosstal. GR Müller fragte noch nach ob bei den geplanten Erweiterungen in Vogtsreichenbach auch die Einleitung der Abwässer (die Ortschaft Vogtsreichenbach leitet die Abwässer nach Ammerndorf) in die Kläranlage geprüft wurden. Bgm. Fritz informierte, dass hier noch ausreichend Kapazitäten vorhanden wären. 

Im TOP 6 stand die Vergabe der Dachdecker- und Flaschnerarbeiten am Bauvorhaben Vogtsreichenbacher Straße an. Hierzu hatte eine Auswertung der abgegebenen Angebote stattgefunden. Die Dachdeckerarbeiten wurden für knapp 43.000 Euro an die Firma Holzbau Meyer GmbH aus Erlangen vergeben. Die ursprüngliche Kostenschätzung lag hier bei ca. 32.000 Euro. Die Preissteigerung beträgt in diesem Fall 35%. 

Bei den Flaschnerarbeiten lag die Vergabe ebenfalls über den geschätzten Kosten von 10.000 Euro. Hier ging der Auftrag zu 15.400 Euro an die Firma Zanetti & Co. Aus Nürnberg. 

Die Fussgängerbrücke über die Bibert wurde in Beton ausgeführt

Im TOP 7 behandelte der Gemeinderat die defekte Fußgängerbrücke am Dulikener Platz – Bachstraße. Die Brücke wurde von der Dekra geprüft und erhielt mit der Note 4 die schlechtestmögliche Bewertung was eine sofortige Sperrung zur Folge hatte. 

Die Eisenträger seien stark verrostet und die Sicherheit ist lt. Dekra nicht mehr gewährleistet. Dem GR lagen u.a. Angebote für eine GFK-Brücke (Glasfaserverstärkter Kunststoff) sowie aus Aluminium vor. Die Preise waren stark von der Breite und Belastbarkeit der Brücke abhängig. 

GFK-Brücke Breite 1,6 m - 29.000 Euro
GFK-Brücke Breite 2,0 m – 44.000 Euro

Alubrücke Breite 1,5 m   - 25.000 Euro

Alubrücke Breite 2,0 m   - 28.000 Euro

Bei der Klausurtagung der CSU Fraktion wurde auch die Brücke am Weiher begutachtet.

Die CSU Fraktion hatte die Verwaltung noch aufgefordert auch Angebote bzw. Kostenvoranschläge für eine Betonbrücke einzuholen. Bürgermeister Alexander Fritz teilte mit, dass eine Betonbrücke von ca. 1,5 m breite ca. 2.700 Euro kosten würde. Hier würden dann noch Krankosten und Geländer dazukommen. Diese Brücke hätte jedoch ein deutlich stärkeres Gewicht als die beiden anderen Varianten. Demnach müssten auch die Fundamente von einem Statiker noch mal überprüft werden. Vorteile für diese Brücke wären u.a. auch die Haltbarkeit und die Beständigkeit im Winter gegen Streusalz. Hier würde eine Alubrücke ggf. schneller kaputt werden. 

GR Dorn rechnete vor, dass bei Kosten für die Brücke (Betonteil 3.000 Euro, für Geländer ca. 4.000 Euro, Statiker ca. 1.000 Euro, Fundament ca. 4.000 Euro und Kran ca. 1.000) insgesamt etwa 13.000 Euro an Kosten anfallen würden und dies ja fast halb so wenig ist wie die Alubrücke. 

Bei der Klausurtagung der CSU ein Thema - Die Gastwirtschaft am Weiher

Es folgte noch ein nichtöffentlicher Teil der Sitzung. Hier wurde unter anderem über die weitere Nutzung des ehemaligen Cafe´ s/Gastwirtschaft am Dorfweiher beraten. Hierzu stellt der Gemeinderat derzeit Überlegungen an, wie mit dem Gebäude in der nächsten Zeit umgegangen werden soll. Hier gilt es abzuwägen ob ein Verkauf oder wieder eine Verpachtung für eine Gastwirtschaft erfolgen soll. Wir werden hierzu wieder berichten. B

WetterOnline
Das Wetter für
Ammerndorf
mehr auf wetteronline.de
Wetterwerte aus Ammerndorf - zur Ammerndorfer Messtation mit umfangreichen Statistiken und Grafiken - klickt mal rein.

Aktuelles

Antrag zur Städtebauförderung und Dorfgestaltung
Dorfgestaltung und Städtebauförderung Au[...]
PDF-Dokument [1.5 MB]
Anträge zur Sitzung vom September 2015
Anträge zur Sitzung am 28.09.2015.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Rückblick

Telefon: 09127 1749

E-Mail: info@csu-ammerndorf.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

 

Datenschutzhinweise

CSU Halbzeitheft 2017
Eine Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode 2014-2010 im Gemeindrat Ammerndorf
CSU_Jahresheft_Halbzeit_2017.pdf
PDF-Dokument [7.3 MB]